Zugriffsberechtigungen für Dateiverzeichnisse

Abbildung Abb.01-0040 zeigt die Dateiauswahltafel des Dateimanagers mit den Auswahllisten für Dateien.

Die Ansicht zeigt eine Vielzahl von Verzeichnissen an, die Anwendern der unteren Authorisierungen nicht angezeigt werden.

Das Anwendungsbeispiel wurde mit der Autorisierung eines Administrators programmiert. Deshalb zeigt der Manager dort auch für das Upload (Abb.01-0039) eine Vielzahl von Zielverzeichnissen, die ausschließlich Administratoren und nicht auch Autoren oder Anderen bereitstehen.

Ob ein Verzeichnis angezeigt wird hängt von zwei Faktoren ab:

  • Deklaration der Wurzelverzeichnisse,
  • Freigabe für Benutzergruppe.

Wurzelverzeichnisse

Im Zusammenhang mit Zugriffsberechtigungen sind Dateiverzeichnisse, die der Dateimanager anzeigen darf.

Unabhängig von der Autorisierung der Anwender können die anzuzeigenden Wurzelverzeichnisse mit den 'Vorgaben Datei Import' (Abb.01-0038/39) den jeweiligen Anforderungen entsprechend eingestellt werden.

Die Einstellung dort hat Auswirkungen auf die Auswahlliste der Wurzelverzeichnisse die eingelesen werden.

Ob ein eingelesener Eintrag auch angezeigt wird hängt zudem von Freigaben für Benutzergruppen ab.

Freigabe für Benutzergruppe

Dateiverzeichnisse und Dateien deren Registerdatensatz eine Benutzergruppe zugewiesen wurde, werden nur Benutzern angezeigt, die Mitglied in der damit eingetragenen Benutzergruppe sind.

Registerdatensätze, denen keine Benutzergruppe zugeschrieben wurde, können von allen Anwendern bearbeitet werden.

Die Anzeige der in Wurzelverzeichnissen befindlichen Unterverzeichnisse wird durch den Editor des Dateiregisters oder, über den Freigabedialog des Dateimanagers kontrolliert.

Das Dateiregister kann über das Untermenü des Dateimanagers mit dem Schalter 'Dateiregister' angefordert werden. Mit dem von dort aus erreichbaren Editor lässt sich auch eine Beschreibung der Datei erfassen und speichern. Die Liste des Dateiregisters bietet Zugriff auf, die für den Dateimanager registrierten Dateiverzeichnisse und, einzelne Dateien.

Der Freigabedialog des Dateimanagers ist über die Befehlsschalttafel des Dateimanagers erreichbar. Mit dem Freigabedialog des Dateimanagers wird die Freigabe von Verzeichnissen, eingestellt. Gleichzeitig kann auch die Freigabe der in den Verzeichnissen liegenden Dateien geändert werden. Bei diesem Vorgang wird den Dateien dieselbe Benutzergruppe zugeschrieben, wie dem Verzeichnis.

Von den Zugriffsbeschränkungen nicht betroffen sind der Superadministrator und andere Administratoren der Benutzergruppe 'admin'. Diesen beiden Gruppen werden immer alle Unterverzeichnisse der Wurzelverzeichnisse angezeigt.

Arbeitsgruppen

Für den Einsatz von Arbeitsgruppen erscheint es sinnvoll für jedes Kapitel ein zugeordnetes Festspeicherverzeichnis anzulegen.
Mit dieser Vorgehensweise lassen sich die Freigaben für Kapitel und registrierte Dateien aufeinander abstimmen.

Die Kapitel können für mehrere Benutzergruppen freigegeben werden, derweil die Dateien und Verzeichnisse exklusiv für eine Benutzergruppe freigegeben werden können.

Es können mehrere Gruppen an der Bearbeitung eines Kapitels beteiligt werden, aber nur eine dieser Gruppen kann registrierte Dateien verwalten.