Kopfbild und Rubrikentitel

Nachdem wir unserer Dokument nun in Abb.01-0032 erstmalig betrachten konnten, werden wir dem Dokument jetzt weitere Elemente hinzufügen und einige Anpassungen vornehmen:

  • Zuerst erhält das Template ein Kopfbild und einen Titel;
  • Danach werden dem Artikel Bilder hinzugefügt;
  • Abschließend wird der Fußblock des Templates mit Platzhaltern für Links zu Firmendaten, Kontaktformularen oder Ähnlichem ausgestattet.

Bilder hochladen und zuweisen

Die Software verarbeitet ausschließlich in der Datenbank registrierte Bilder. Diese Bilder müssen mit dem Dateimanager importiert, bzw. hochgeladen werden. Der Dateimanager registriert die hochgeladenen Bilder und bietet zusätzliche Optionen für eine Verarbeitung der Daten während des Imports.

Hochladen

Im Administrationsmenü des Backend begeben wir uns in das Untermenü des Dateimanagers. Mit dem Schalter 'Hochladen' laden wir das Importformular (Abb.01-0033).

Datei HochladenAbb.01-0033

Wir möchten ein Bild hochladen, das wir als Kopfbild der Dokumente verwenden können.

Abhängig von der späteren Einbindung erwartet die Software Kopfbilder in dem speziellen Verzeichnis 'headerimages'. Bilder, die sich in diesem Verzeichnis befinden können mit einem Zufallsgenerator ausgetauscht werden.

Wir möchten das Bild anschließend mit dem Templatemanager und für den Inhalt eines HTML Bildelementes deklarieren.

Eine zweite Variante Kopfbilder einzubinden bietet der Css Assembler für das generische Css an. Dort können Bilder aller Bildverzeichnisse deklariert werden. Das Bild erscheint dann als Hintergrundbild des Kopfes.

In dem Importformular geben wir die Benutzergruppe an, deren Mitglieder das Bild verwenden können. Sinnvoll ist 'admin' oder 'author'. Für Details der Zugriffsberechtigung auf registrierte Dateien lesen Sie bitte den Abschnitt 'Zugriffsberechtigungen für Dateiverzeichnisse'

Anschließend kann im Dateimanager der Erfolg der Aktion überprüft werden (Abb.01-0034).

Bilder hochladenAbb.01-0034

Zuweisen

Für dieses Beispiel wird das Bild als HTML Bildelement des Template eingebunden.

Das Bild wird mit anderen Elementen im Kopf des Template und als HTML Bildelement implementiert und zeigt ein anderes Verhalten als Hintergrundbilder es tun. Insbesondere die Skalierung von Bildern ist in HTML Bildelementen derzeit noch leichter zu steuern.

Bilder zuweisenAbb.01-0035

Die Einbindung erfolgt mit dem Formular 'Template Einstellungen', das im Templatemanager automatisch mit der Auswahl des entsprechenden Templates geöffnet wird (Abb.01-0035).

Die Einstellung erfolgt auf dem Registerblatt 'Ansichten' und erfordert die Freigabe der Anzeige von Kopfbildern und die Auswahl der gewünschten Bilddatei.

Folgende Abbildung (Abb.01-0036) zeigt das Ergebnis:

Kopfbild im FrontendAbb.01-0036

Neben der Zuweisung des Kopfbildes als 'image' Element kann das Kopfbild auch mit dem Css Editor als Hintergrundbild des Dokumenten Kopfes eingebunden werden.

Das ist dann vorteilhaft, wenn alle anderen Elemente des Kopfes über dem Bild angezeigt werden sollen.

Im oben gezeigten Fall musste die CSS Datei 'template.css' angepasst werden, um die, derzeit nicht sichtbare, Anwendungsmenü des Headers nach Oben zu legen und das Menü unterhalb dem Kopfbild auftreten zu lassen.

Anpassungen der Css Regelungen sollten nicht in den Standarddateien erfolgen, die sich im Css Wurzelverzeichnis befinden. Stattdessen sind die gleichnamigen Dateien des Template anzupassen von denen die Standarddateien überlagert werden.

Die Reihenfolge der Überlagerung verläuft wie folgt:

  • Standard Css im Wurzelverzeichnis,
  • Css des Template,
  • Css der Module,
  • abstraktes Css im Wurzelverzeichnis ,
  • generisches Css im Wurzelverzeichnis.

Rubrikentitel

Abhängig von dem zuletzt verarbeiteten Thema oder Kapitel kann das Template im Kopf einen Titel für die Rubrik anzeigen.

Als Text des Titels verwendet die Software die Übersetzung, die für das zuletzt verarbeitete Kapitel oder Unterkapitel des Themas gespeichert wurde.

Diese Anwendung ist allerdings kein Standard und erfordert eine manuelle Anpassung der entsprechenden Templatedatei ('template.php').

Dafür wird in das Element 'headertoolpanel' die Ersetzungsmarke 'loadchaptertitle' eingetragen. Die Marke benötigt einen wie nachfolgend gezeigten Container der als Adresse für Css Regelungen genutzt wird.

Das sieht dann wie folgt aus:

CodebeispielAbb.01-00361

Grundsätzlich kann die Marke auch in jedes andere Element des Template eingetragen werden, sollte jedoch nicht in dem Element 'main' oder 'footer' auftreten.
Soll die Übersetzung des Themas angezeigt werden, dann ist die Zeichenfolge 'chaptertitle' gegen 'themetitle' auszutauschen.

Der Contentparser erkennt die Ersetzungsmarke und verarbeitet an dieser Stelle den Text der jeweiligen Übersetzung.

Das Ergebnis zeigt Abb.01-0037:

Ansicht RubrikentitelAbb.01-0037